Postparadise























Lilja v.d. Zwaag als Lilith // Kostüm: Henriette Weber






In dem ersten Kurzfilm „Postparadise“ (2020) bearbeitete Paula Weber den „Inanna-Mythos“, eine aus der mesopotamischen Mythologie bekannte Göttin, deren Taten in zahlreiche Geschichten vorkommt, und verschränkt diesen mit autofiktionalen Elementen. 



Es entstand eine Auseinandersetzung mit Mutterschaft und Schamerziehung in den Nachwehen eines christlichen Monopols und eröffnet die Möglichkeit eines Narrativs jenseits von Eva, 4000 vor Christus.

Ein Akt, der dem Teufel die Hand reicht und Lilith integriert.










Regie&Buch         Paula Weber
Kamera             Moritz Freimuth
Montage            Sebastian Paetz